Der Mythos Napoleon

Verheißung, Verbannung, Verklärung

Dieses Buch erwerben

E-Book-Formate und -Reader

Sie finden bei uns E-Books im ePub- oder PDF-Format (beachten Sie die Auswahl im Dropdown). PDFe werden nur im Bereich Fachbuch zusätzlich angeboten.
Wir bieten aber nicht das Amazon Kindle-Format an. Wenn Sie einen solchen Reader nutzen, empfehlen wir den Kauf direkt bei dieser Plattform.

20,99 EUR
E-Book (Alternative: Printausgabe)
Preis inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel


Mehr als eine Biographie: lebendig und spannend erzählte Geschichte
Napoleon und kein Ende: Ungebrochen sind das Charisma und die Faszination des großen Korsen, die bis heute nachwirken. Anschaulich und prägnant ergründet Johannes Willms, wie Bonaparte – trotz des eklatanten Scheiterns seines Machtstrebens – einen verklärenden Mythos seiner selbst erschuf, der sich bis heute behauptet.
Zum 200. Todestag Napoleons am 5. Mai 2021

Napoleon I (1769–1821), General, Konsul und Kaiser der Franzosen, prägte wie kein anderer die Geschichte Frankreichs und Europas. Friedrich Nietzsche charakterisierte ihn als »Synthesis von Unmensch und Übermensch«. Dieses Urteil beschreibt die ganze Bandbreite der Wertungen, die Napoleon in den letzten 200 Jahren erfahren hat.
Eindrucksvoll deckt Johannes Willms, einer der besten Napoleon-Kenner, die Voraussetzungen und Gründe für das stete Gegeneinander von Bewunderung und Ablehnung im Urteil von Person und Handeln dieses Machtmenschen auf. Eingehend schildert er, wie es Napoleon gelang, seinen eigenen Mythos zu entwickeln, der ihm die Macht in Frankreich wie auch Europa verschaffte und der erst mit seinem Scheitern 1815 zerstört wurde. Tatsächlich jedoch wurde die Verbannung, in der Napoleon bis 1821 lebte, dazu genutzt, diesen Mythos neu zu formen und zukunftsfähig zu machen. Eine überraschende und einzigartige »Biographie« der postumen Karriere Napoleons.

Klett-Cotta
384 Seiten in der Print-Ausgabe,
ISBN-epub: 978-3-608-12031-8

Johannes Willms

Johannes Willms, geboren 1948, Historiker, war Feuilletonchef und Kulturkorrespondent der »Süddeutschen Zeitung« in Paris. Er gilt als einer der ...


Termine alle

  • Mi 14.10
    Frankfurt | Vortrag
    Der Mythos Napoleon. Verheißung, Verbannung, Verklärung
    Johannes Willms
    mehr Infos
  • Mo 23.11
    München | Lesung
    Der Mythos Napoleon. Verheißung, Verbannung, Verklärung
    Johannes Willms
    mehr Infos
  • Mo 23.11
    München | Lesung
    Der Mythos Napoleon. Verheißung, Verbannung, Verklärung
    Johannes Willms
    mehr Infos
alle Termine zum Buch

Das könnte Sie interessieren

Der Prinz Europas

Prince Charles-Joseph de Ligne 1735 – 1814
Friedrich der Große und George Washington Der Wiener Kongress

Der Wiener Kongress

Das große Fest und die Neuordnung Europas
Napoleons Rückkehr

Napoleons Rückkehr

Die letzten hundert Tage – Elba, Waterloo, St. Helena
Diktator werden

Diktator werden

Populismus, Personenkult und die Wege zur Macht

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de