Zeitschrift Psyche - Juli 2015 - Thema - Sexuelle Verhältnisse

Zeitschrift Psyche - Juli 2015 - Thema - Sexuelle Verhältnisse

Das neue Heft der PSYCHE, Zeitschrift für Psychoanalyse und ihre Anwendungen, ist nun erhältlich.
>> zum Juli-Heft 2015 der PSYCHE


Über das Heft

Das Juli-Heft der PSYCHE untersucht sexuelle Verhältnisse.

Damit die Psychoanalyse kritisch-aufklärerisch an der Debatte um Formen von Sexualität und Familienstrukturen teilnehmen kann, gilt es, normative Tendenzen in der psychoanalytischen Sicht auf Sexualität(en) aufzulösen, so Susann Heenen-Wolff.
Lorenz Böllinger entwickelt soziopsychoanalytische Reflexionen zur gesellschaftlichen Konstruktion von Sexualität und neuen Beziehungsformen und stellt Ansätze zu einer gesellschaftstheoretisch aufgeschlossenen psychoanalytischen Erforschung und Theoretisierung der verschiedenen Formen von Sexualität vor.
Unter anderem im Interesse, auf – nicht wenige – verpasste Gelegenheiten aufmerksam zu machen, beleuchtet Herbert Gschwind das schwierige Verhältnis der organisierten Psychoanalyse zur Homosexualität von der frühen Pathologisierung der Homosexualität bis zu deren zumindest offiziellem Ende.
Eine kritische Glosse von Ilka Quindeau zum Umgang der Psychoanalyse mit ihrem homophoben Erbe sowie Buchbesprechungen beschließen das Heft.



Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de