Interessante Beiträge zu »Warum ich nicht länger mit weißen über Hautfarbe spreche« von Reni Eddo-Lodge

»Reni Eddo-Lodge geht in ihrem Buch auf eine Spurensuche, bei der sie die Geschichte des Rassismus genauer beleuchtet und zeigt, wie die Ungleichbehandlung über Generationen hinweg zum festen Anker der Gesellschaft werden konnte.«
- ELLE

Seit dem 25. Mai 2020 schaut die Welt nach Amerika. An diesem Tag starb der Afroamerikaner George Floyd in Folge eines extremen Falls von Polizeigewalt.

Die ELLE erklärt warum es gerade jetzt so wichtig ist sich endlich mit Rassismus auseinander zu setzen und stellt »5 Bücher über Rassismus die man kennen muss« vor. Unter anderem auch das im Tropen Verlag erschienene Buch »Warum ich nicht länger mit weißen über Hautfarbe spreche« von unserer Autorin Reni Eddo-Lodge.



Reni Eddo-Logde klärt über den unsichtbaren strukturellen Rassismus auf, der von den Institutionen, Gesetzen, Normen und der Logik einer Gesellschaft ausgeht.
- Alexandra Kagerer, idowa

Bei idowa beschreibt Alexandra Kagerer ihre Leseerfahrung.



»Fest steht: "Warum ich nicht länger mit Weißen über Hautfarbe spreche" von Reni Eddo-Lodge wird etwas in Ihnen auslösen.«
- Enrico Ippolito im SPIEGEL

Ntv stellt das Buch in ihrer Reihe "Schwarze Autoren mit starker Stimme" vor!



Über das Buch:

Was bedeutet es, in einer Welt, in der Weißsein als die selbstverständliche Norm gilt, nicht weiß zu sein? Reni Eddo-Lodge spürt den historischen Wurzeln der Vorurteile nach, und zeigt unmissverständlich, dass die Ungleichbehandlung Weißer und Nicht-Weißer unseren Systemen seit Generationen eingeschrieben ist.

Ob in Politik oder Popkultur – nicht nur in der europaweiten Angst vor Immigration, sondern auch in aufwogenden Protestwellen gegen eine schwarze Hermine oder einen dunkelhäutigen Stormtrooper wird klar: Diskriminierende Tendenzen werden nicht nur von offenen Rassisten, sondern auch von vermeintlich toleranten Menschen praktiziert. Um die Ungerechtigkeiten des strukturellen Rassismus herauszustellen und zu bekämpfen, müssen darum People of Color und Weiße gleichermaßen aktiv werden – »Es gibt keine Gerechtigkeit, es gibt nur uns.«

autor_portrait

Reni Eddo-Lodge

Reni Eddo-Lodge, geboren 1989 in London, ist preisgekrönte Journalistin und Bloggerin. Sie schreibt unter anderem für »The Guardian«, »The New York ...



Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de