Noch haben wir die Wahl

Ein Gespräch über Freiheit, Ökologie und den Konflikt der Generationen

Das könnte Sie interessieren

Das Ruhrgebiet

Versuch einer Liebeserklärung

Das Ruhrgebiet

Versuch einer Liebeserklärung
Dieses Buch erwerben
13,99 EUR
E-Book epub (Wasserzeichen)

E-Book-Formate und -Reader

Sie finden auf unserer Website E-Books im ePub- oder PDF-Format. PDFe werden nur im Bereich Fachbuch zusätzlich angeboten.
Wir bieten aber nicht das Amazon Kindle-Format oder ein Format für iPad oder iPhone an. Wenn Sie einen solchen Reader nutzen, empfehlen wir den Kauf direkt bei dieser Plattform.

Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel

Deine Normalität ist meine Krise - Wir müssen reden!

2021 ist ein Jahr der Zäsuren. Mit der Bundestagswahl endet nach 16 Jahren die Ära Merkel, und in einer historischen Entscheidung stärkt das Bundesverfassungsgericht die Freiheitsrechte der jüngeren Generation. Die Ökologie steht nun endlich im Zentrum aller Zukunftsfragen: Wirtschaft, Verkehr, Ernährung, aber auch Wissenschaft, Journalismus und Politik – elementare Bereiche der Gesellschaft müssen neu gedacht werden. Große Umbrüche stehen bevor. Und es hängt viel davon ab, ob wir gemeinsame Lösungen finden. Wieviel Ehrlichkeit verträgt der Konflikt zwischen den Generationen? Es ist höchste Zeit, das Gespräch zu suchen. Aktivistin und Chefredakteur, Studentin und Familienvater: Spannend, offen und klug diskutieren Luisa Neubauer und Bernd Ulrich die Schicksalsfragen unserer Tage. Denn noch haben wir die Wahl.

Grundlegende Beziehungen sind aus dem Gleichgewicht geraten. Es gibt einiges zu klären. Denn nur wenn wir jetzt zusammenkommen und die richtigen Entscheidungen treffen, haben wir auch in Zukunft noch eine Wahl. Was muss passieren, damit wir die Veränderungen selbst in der Hand behalten? Wie kann es gelingen, Jung und Alt, Mann und Frau, Stadt und Land nicht gegeneinander auszuspielen, sondern zusammenzudenken? Gibt es Freiheit ohne Nachhaltigkeit? Aktivistin und Chefredakteur, Studentin und Familienvater, Millennial und Boomer – Luisa Neubauer und Bernd Ulrich haben je eine andere Sicht auf die Klimakrise, das Artensterben, den erstarkenden Populismus und die Freiheit der Späterlebenden. Ein überfälliges Klärungsgespräch zwischen zwei Generationen und die Analyse einer Welt, in der Ökologie nicht bloß ein Thema unter vielen ist, sondern Ausgangspunkt von allem.

»Lesenswert auch deshalb, weil sie darin mit Bernd Ulrich […] über genau diesen Generationskonflikt diskutiert. Was dieses Buch auch ist: eine sehr harte Abrechnung mit der Klimapolitik von Angela Merkel.«
Markus Lanz, ZDF, 21.07.2021

»Gänzlich unaufgeregt, sachlich, und doch nahegehend handeln die beiden in ihren Gesprächen Themen wie den Generationenkonflikt, Fridays for Future, die Rolle von Politik, Medien wie Industrie und jedem Einzelnen von uns im Hinblick auf die Klimakrise ab. […] Nach der Lektüre möchte man nicht den Kopf in den Sand stecken, sondern sofort mit anpacken.«
Hannah Deininger, Rezensöhnchen, 25. April 2022

»Ein überfälliges Klärungsgespräch zwischen zwei Generationen und die Analyse einer Welt, in der Ökologie nicht bloß ein Thema unter vielen ist, sondern Ausgangspunkt von allem.«
Zum Beispiel, Dezember 2021

»Ein hochaktuelles, leicht zu lesendes und sehr kurzweilig geschriebenes Buch, das die brennenden Fragen zur Klimakrise umfassend darstellt und nebenbei Wissen über Ökologie und Politik vermittelt.«
Wilfried Arnold, der Evangelische Buchberater, Oktober 2021

»Man möchte dieses Buch mit einem Bleistift in der Hand lesen, jedes zweite Wort unterstreichen und einige der stärksten Sätze mit Buntstiften auf Plakate malen und zum nächsten Klimastreik tragen.«
Laura Harff, Literaturkritik.de, 24. September 2021

»Indirekt fühlt man sich meistens am Gespräch beteiligt. Entsprechend sind eigene Antworten und Weiter-Überlegungen gefragt.«
Mirko Weber, Stuttgarter Zeitung, 12. August 2021

»Auf 237 Seiten teilen sich zwei Personen authentisch mit. In einer Zeit, in der sich Politiker möglichst unverfänglich formulierte Antworten auf die großen Zukunftsfragen von Ghostwritern zusammenschustern lassen, wirkt dieser Dialog ungewohnt unterhaltsam. […] En passant thematisiert "Noch haben wir die Wahl" große philosophische Fragen: Was ist Freiheit? Was bedeutet Verantwortung? Wie wollen wir künftig leben?«
Daniel Schottmüller, Rhein-Neckar-Zeitung, 10. August 2021
Tropen
Die Auflage entspricht der aktuellen Auflage der Print-Ausgabe zum Zeitpunkt des E-Book-Kaufes., 240 Seiten, E-Book epub
ISBN: 978-3-608-11716-5
autor_portrait

Luisa Neubauer

Luisa Neubauer, geboren 1996 in Hamburg, ist eine der weltweit bekanntesten Klimaaktivistinnen. Die Geographiestudentin lebt in Göttingen und Berlin. ...

autor_portrait

Bernd Ulrich

Bernd Ulrich, geboren 1960 in Essen, ist stellvertretender Chefredakteur der ZEIT. Für seine journalistische Arbeit erhielt er 2013 den Henri-Nannen ...

Weitere Bücher von Luisa Neubauer

Noch haben wir die Wahl

Ein Gespräch über Freiheit, Ökologie und den Konflikt der Generationen

Gegen die Ohnmacht

Meine Großmutter, die Politik und ich SPIEGEL-Bestseller

Weitere Bücher von Bernd Ulrich

Noch haben wir die Wahl

Ein Gespräch über Freiheit, Ökologie und den Konflikt der Generationen


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de