Kaiser Otto III.

Die erste Jahrtausendwende und die Entfaltung Europas
Buchdeckel „978-3-608-94188-3
  • Leseprobe: HTML
  • Inhaltsverzeichnis: HTML

Das könnte Sie interessieren

Venedig - Spätes Feuerwerk

Glanz und Untergang der Republik 1700-1797
Dieses Buch erwerben
leider vergriffen
Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel

Kaiser Otto III., die herausragende Herrschergestalt der ersten Jahrtausendwende

Mit epochalen Ereignissen und Gestalten um den jungen Kaiser Otto III. wird ein Panorama der ersten Jahrtausendwende entfaltet - von Rom als Zentrum bis in den Orient und hohen Norden. Die Nationen nehmen Gestalt an, ein geistiger Aufbruch zeichnet sich ab.
Kurz vor der ersten Jahrtausendwende beschleunigt sich der Gang der Geschichte. Polen und Ungarn, Island und Skandinavien schließen sich dem Abendland an. Das heutige Rußland und die Ukraine werden christianisiert. Wikinger besiedeln Grönland, stoßen bis nach Amerika und in die Arktis vor. Neues Wissen aus dem arabischen Spanien bereichert das christliche Abendland.

Sein historisches Panorama, das mit »Theophanu und der König« begann, setzt Ekkehard Eickhoff mit einer anschaulichen Schilderung der ersten Jahrtausendwende fort. Im Zentrum steht nun der junge, hochgebildete Kaiser Otto III. Mit seiner »Erneuerung des römischen Reichs« wird das Papsttum gestärkt, werden Rom und Aachen zu Herrschaftszentren. Gemeinsam mit Gerbert von Aurillac, dem späteren Papst Silvester II. und brillantesten Gelehrten, entwickelt er ein Konzept von historischer Tragweite: Die Christianisierung der östlichen Nachbarn verbinden sie mit einer Friedensordnung, in der sich die entstehenden jungen Nationen an Kaiser und Papst orientieren. Lange vor dem Stauferkaiser Friedrich II. wird Otto III. »Wunder der Welt« genannt.

Ekkehard Eickhoff gelingen historische Nahaufnahmen Ottos III., der überragenden, zu Unrecht vergessenen Gestalt der ersten Jahrtausendwende, und Ausblicke auf die ungestüme Erneuerung des christlichen Abendlandes.

Eine Epoche wird besichtigt, profund dargestellt, literarisch außergewöhnlich veranschaulicht.
Leseprobe
I. Kapitel - Die Krönungssynode
II. Kapitel - Die Ewige Sta
III. Kapitel - Byzanz und die Werbung
IV. Kapitel - Ein Winter am Rhein (996/997)
V. Kapitel - Ostmission und Ostpolitik. Adalbert und die Ottonen
VI. Kapitel - Entfaltung nach Osten. Die Bekehrung der Kiewer Ru's
VII. Kapitel - Entfaltung nach Norden. Wikinger und Missionare
VIII. Kapitel - Ein seltsamer Feldzug (Frühjahr und Sommer 997)
IX. Kapitel - Öffnung nach Ungarn
X. Kapitel - Der Gegenpapst (997)
XI. Kapitel - Aachen (Herbst 997)
XII. Kapitel - Nemesis (Herbst 997 bis März 998)
XIII. Kapitel - Im Goldenen Rom. Die Renovatio Imperii Romanorum (998 bis 999)
XIV. Kapitel - Wege des Wissens. Öffnung zum maurischen Spanien
XV. Kapitel - Politische Pilgerfahrt. Der "langobardische" Süden (Ende 998 bis März 999)
XVI. Kapitel - Herrschaft, Buße, Reform (April bis Dezember 999)
XVII. Kapitel - Gnesen und Gran. Kirche und Königtum in Polen und Ungarn
XVIII. Kapitel - Von Island nach Nordamerika. Erkundung, Besiedlung, Bekehrung am Nordatlantik
XIX. Kapitel - Jahrtausendwende (999/1000 n.Chr.)
XX. Kapitel - Reichserneuerung und Mission. Entwicklung der Renovatio-Idee
XXI. Kapitel - Revolte in Rom und Geheimbesuch in Venedig (Januar bis April 1001)
XXII. Kapitel - Die letzte Kampagne
XXIII. Kapitel - Heimkehr und Nachruf
XXIV. Kapitel - Otto III. und die Verwandlung Europas
Klett-Cotta gebunden mit Schutzumschlag mit Abbildungen, Karten und ausführl. Namenregister
480 Seiten,
ISBN: 978-3-608-94188-3
autor_portrait

Ekkehard Eickhoff

Ekkehard Eickhoff, geboren 1927 in Berlin, habilitierte sich 1973 für mittelalterliche und neuere Geschichte an der Universität Stuttgart. Seit 1953 ...

Weitere Bücher von Ekkehard Eickhoff

Macht und Sendung

Byzantinische Weltpolitik

Venedig - Spätes Feuerwerk

Glanz und Untergang der Republik 1700-1797

Venedig, Wien und die Osmanen

Umbruch in Südosteuropa 1645-1700


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de