Sturmzeichen

Kinder der Gewalt. Band 3
Buchdeckel „978-3-608-95083-0

Das könnte Sie interessieren

Landumschlossen

Kinder der Gewalt. Band 4

Eine richtige Ehe

Kinder der Gewalt. Band 2

Die viertorige Stadt

Kinder der Gewalt. Band 5
Dieses Buch erwerben
Leinen mit Schutzumschlag
leider vergriffen
Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel

Der dritte Band der Romanfolge »Kinder der Gewalt«

Der Krieg der in Europa wütet, geht zwar seinem Ende entgegen, doch selbst im entlegenen Rhodesien hinterlässt er seine Spuren: die einstmals fest gefügte Ordnung, die das Nebeneinander von Siedlern und Eingeborenen scheinbar reibungslos regelte, hat Risse bekommen. Neue Ideen, von den Soldaten aus dem Mutterland, von den im Exil lebenden Intellektuellen mitgebracht, erzeugen eine explosive Aufbruchstimmung.
Martha, ohnehin begeistert von der kommunistischen Idee, findet in dem veränderten politischen Klima und unter den neuen Freunden die Erfüllung, die sie sucht: Sie engagiert sich für das Ideal einer besseren Welt, für den reinen Kommunismus.

Der Roman, der dritte aus der fünfbändigen Romanfolge »Kinder der Gewalt«, bezieht seine ungewöhnliche Spannung nicht aus einer ereignisvollen Handlung, sondern aus fein beobachteten Stimmungen zwischen den Personen aus den scheinbar so freundliche und sogar herzlich geführten Gesprächen zwischen politischen Gegnern.

... »ein ehrliches Buch. Es erzählt eine ganz und gar unspektakuläre Geschichte, und das tut es in der unauffälligen genauen Sprache, die man von Doris Lessing gewohnt ist. Für mich gehört es, gerade wegen seiner scheinbaren Unscheinbarkeit, zu den gelungensten Beispielen Doris Lessings doppelbödiger Erzählkunst. Marthas alltäglicher Alltag spielt sich immer auf drei Ebenen gleichzeitig ab: Das unabänderliche Weltgeschehen, die Reaktionen der spezifischen Kolonialafrikanischen Gesellschaft und Marthas ganz private Rollenverhaltensproblematik sind übergangslos ineinander verwoben.«
Jaenette Lander

Klett-Cotta Aus dem Englischen von Karin Kersten, Iris Wagner (Kinder der Gewalt)
1. Aufl. 1983, 405 Seiten, Leinen mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-608-95083-0
autor_portrait

Doris Lessing

Doris Lessing wurde 1919 in Kermanshah (heute Iran) geboren und wuchs in Rhodesien auf. Seit 1949 lebte sie in London. Die Autorin starb am 17. ...

Weitere Bücher von Doris Lessing

Erzählungen. Band 1

Der Mann, der auf und davon ging

Erzählungen. Band 2

Die Frau auf dem Dach

Erzählungen. Band 3

Die schwarze Madonna

Landumschlossen

Kinder der Gewalt. Band 4

Eine richtige Ehe

Kinder der Gewalt. Band 2

Die viertorige Stadt

Kinder der Gewalt. Band 5

Spiel mit einem Tiger

Theaterstück in drei Akten

Katzenbuch

Mit Katzenportraits von Isolde Ohlbaum


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de