Alex Rühle

Alex Rühle, lebte vierzig Jahre vor sich hin, ohne je irgendeiner lebenszerrüttenden Sucht zu verfallen: Er studierte Literaturwissenschaften, hat zwei Kinder, fährt viel Fahrrad und ist seit neun Jahren Redakteur im Feuilleton der Süddeutschen Zeitung.Doch dann kam der Blackberry ...

Alex Rühle, lebte vierzig Jahre vor sich hin, ohne je irgendeiner lebenszerrüttenden Sucht zu verfallen: Er studierte Literaturwissenschaften, hat zwei Kinder, fährt viel Fahrrad und ist seit neun Jahren Redakteur im Feuilleton der Süddeutschen Zeitung.
Doch dann kam der Blackberry ...

Alex Rühle, geboren 1969, studierte Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaften, Französisch, Philosophie und Theologie und ist seit 2001 Redakteur im Feuilleton der »Süddeutschen Zeitung«. Alex Rühle führte für ein halbes Jahr einen Selbstversuch durch: Er lebte quasi im Internet – mit E-Mail, iPhone, Facebook usw. Damit war Schluss – zumindest für 6 Monate. Axel Rühle hatte alle Kabel und Verbindungen gekappt und lebte sechs Monate nur noch analog: Ohne Internet, E-Mail, Foren, Communities. Im Herbst 2010 erscheint die Geschichte dieses Entzugs als Buch bei Klett-Cotta. Doch wie geht die Umwelt damit um? Und wie kann man mit einem Autor ein Buch machen, der nicht erreichbar ist – höchstens per Fax?

Banner rechts Social Media
Newsletter

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de