Trauma & Gewalt

Heft 01 / Februar 2011

Gewaltforschung

Diese Ausgabe erwerben
Printausgabe vergriffen, Artikel als PDF erhältlich, siehe unten



Ausgehend von dem empirisch vielfach bestätigten Zusammenhang zwischen dem Erleben innerfamiliärer Gewalt und dem eigenen Gewaltverhalten gehen Baier und Pfeiffer der Frage nach, ob es Faktoren gibt, die diesen Zusammenhang moderieren. Dabei konzentrieren sie sich auf einen im Jugendalter wichtigen Sozialisationskontext, die Schule. Im Rahmen des zweiten International Self-reported Delinquency Survey (ISRD-2), der im Jahre 2006 in 31 Ländern stattgefunden hat, analysieren Killias und Lucia Gewaltdelikte im Jugendalter im Kontext mit traumatischen Erlebnissen in der Kindheit. Kerner, Stroezel und Wegel untersuchen Gewaltdelinquenz und Gewaltaffinität bei jungen Menschen in verschiedenen sozialen Milieus. Die niedrigere Kriminalitätsrate von Frauen im Vergleich zu Männern wurde bereits vielfach empirisch belegt, wobei die Unterschiede hinsichtlich Gewaltkriminalität besonders gravierend sind. Eine Erklärung dieser Unterschiede basiert auf einem kultursoziologisch- sozialisationstheoretischen Ansatz. Mit den Daten einer Bevölkerungsbefragung aus dem Jahr 2009 überprüft Hermann diese Hypothese erneut. Über den Schwerpunkt des Heftes hinaus wird es zumindest noch folgenden Beitrag geben: Obwohl die psychotherapeutische Behandlung der PTBS Mittel der ersten Wahl ist, stehen auch gute, evidenzbasierte psychopharmakologische Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung, worüber Wirtz und Frommberger referieren.

Trauma & Gewalt Jahrgang 05, Heft 01, Februar 2011
broschiert
ISSN: 1863-7167

Autoren in dieser Ausgabe

Wolfgang U. Eckart, Dirk Baier, Christian Pfeiffer, Hans-Jürgen Kerner, Holger Stroezel, Melanie Wegel, Sonia Lucia, Martin Killias, Dieter Hermann, Dieter Hermann, Perke Fiedler, Nicolas Frenzel Baudisch, Dirk Harder, Delia Jäger, Anne Keller, Tayebeh Rafiei-Sadi, Bert Wunderlich, Martin Sack, Michael Noll-Hussong, Harald Gündel, Martin Sack, Elke Kügler, Dieter Irblich, Astrid Blumenschein,


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de