PSYCHE

Heft 03 / März 2013

OstWest und Folgen

Das könnte Sie interessieren

Was Psychoanalyse heute leistet

Identität und Intersubjektivität, Trauma und Therapie, Gewalt und Gesellschaft

Hypno-analytische Teilearbeit

Ego-State-Therapie mit inneren Selbstanteilen

Allan Schore: Schaltstellen der Entwicklung

Eine Einführung in die Theorie der Affektregulation mit seinen zentralen Texten

Was macht einen guten Psychoanalytiker aus?

Grundelemente professioneller Psychotherapie
Diese Ausgabe erwerben
Printausgabe vergriffen, Artikel als PDF erhältlich, siehe unten
Michael Šebek

Psychoanalyse in Tschechien . Äußere Realität und Verdrängung

« zurück zum Inhalt

Zusammenfassung:

Die Verdrängung – Freuds bedeutendste Entdeckung – ist eine universale menschliche Eigenschaft, deren historische und kulturelle Wurzeln in Zentraleuropa zu verorten sind, wo die Geschichte äußerer Unterdrückung durch Religion, Politik und autoritäre Machtstrukturen weit zurückreicht. Leben und Überleben in den tschechischen Ländern hat in den Individuen komplexe Formen der Charakterabwehr entstehen lassen, die hauptsächlich auf Verdrängung basieren. Entsprechend verlief auch die Geschichte der Psychoanalyse in Tschechien über eine komplizierte Entwicklung zwischen äußerer Unterdrückung und innerer Verdrängung. Der Autor liefert einen Beitrag zu der – immer noch ausstehenden – Rekonstruktion dieser Geschichte.

Summary:

Psychoanalysis in the Czech Republic: External reality and repression. – Repression, Freud’s most significant discovery, is a universal human property. It has particular historical and cultural affiliations with central Europe, where external suppression at the hands of religion, political powers, and authoritarian power structures dates far back far into the past. Life and survival in what used to be Czechoslovakia has spawned in the individuals there complex forms of character defense that are largely based on repression. Accordingly, the history of psychoanalysis in this region is greatly marked by a complicated evolution taking place between external suppression and internal repression. The article is a contribution to the reconstruction of that history, a task that has yet to be undertaken.

Résumé:

La psychanalyse en la République tchèque. Réalité extérieure et refoulement. – Le refoulement – la plus grande découverte de Freud – est une propriété humaine universelle dont les racines historiques et culturelles se trouvent en Europe centrale, là où l’histoire de répression culturelle au moyen de la religion, de la politique et de structures de pouvoir autoritaire est très ancienne. La vie et la survie dans les pays tchèques a provoqué au niveau individuel des formes complexes de caractères de défense reposant essentiellement sur le refoulement. Parallèlement, l’histoire de la psychanalyse en la République tchèque a connu un développement compliqué entre répression extérieure et refoulement intérieur. L’auteur livre ici une contribution à la reconstruction – encore manquante – de ce pan d’histoire.

PSYCHE Jahrgang 67, Heft 03, März 2013
broschiert
ISSN: 0033-2623

Autoren in dieser Ausgabe

Christoph Seidler, Michael Šebek, Werner Pohlmann, Hansjörg Kolkenbrock, Bernd Nissen, Rolf Dietrich Herzberg, Anna Leszczynska-Koenen,


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de