PSYCHE

Heft 03 / März 2009

Das könnte Sie interessieren

Bindung und psychische Störungen

Ursachen, Behandlung und Prävention

Kinder im Verlustschmerz begleiten

Hypnosystemische, traumafundierte Trauerarbeit mit Kindern und Jugendlichen

Corona in der Seele

Was Kindern und Jugendlichen wirklich hilft
Diese Ausgabe erwerben
Printausgabe vergriffen, Artikel als PDF erhältlich, siehe unten
Rolf Klüwer

Ein integratives Modell psychoanalytischer Ausbildung

« zurück zum Inhalt

Zusammenfassung:

Der Autor plädiert für eine erfahrungsnähere Vermittlung psychoanalytisch-klinischer Arbeit als bisher an den psychoanalytisch orientierten Instituten üblich. Eine Besinnung auf die Essentials der psychoanalytischen Methode erlaubt eine stärker an szenisches Verstehen und Inszenierungen ausgerichtete Vorgehensweise. Umfangreiche Erfahrungen mit dem Modell der Fokalkonferenz führen zur Empfehlung, solche Fokalwerkstätten als klinisches Element von Beginn an in die psychoanalytische und psychotherapeutische Ausbildung zu integrieren.

Summary:

An integrative model for psychoanalytic training. – In teaching the author advocates greater emphasis on experience-oriented clinical psychoanalytic work than has customarily been the case in institutes of a psychoanalytic persuasion. Due consideration for the essentials of the psychoanalytic method suggests a training approach geared more strongly to scenic understanding and enactments. Extensive experience with the focal conference model prompts the author to recommend the integration of such focal conferences from the outset as a clinical element into psychoanalytic and psychotherapeutic training.Keywords: psychoanalytic method; scenic understanding; training reform; ongoing clinical seminars

Résumé:

Un modèle intégratif de la formation psychanalytique. – L´auteur plaide en faveur d´un enseignement du travail psychanalytique clinique plus axé sur l´expérience que ce n´est le cas actuellement dans les instituts d´orientation psychanalytique. Le fait de se souvenir des fondamentaux de la méthode psychanalytique autorise une un mode de procéder davantage orienté sur la compréhension scénique et les mises en scènes. Les vastes expériences avec le modèle de la thérapie focale conduisent l´auteur à préconiser d´intégrer dès le début de tels ateliers focaux à titre d´élément dans la formation psychanalytique et psychothérapeutique. Mots clés: méthode psychanalytique; compréhension scénique; réforme de la formation; séminaires cliniques continus

PSYCHE Jahrgang 63, Heft 03, März 2009
broschiert
ISSN: 0033-2623

Autoren in dieser Ausgabe

Rolf Klüwer, Harold P. Blum, René Kaes, Harm Stehr, Ursula Kreuzer-Haustein, Inge Kley-Hutz,


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de