MERKUR

Heft 08 / August 2014

Das könnte Sie interessieren

Lust und Freiheit

Die Geschichte der ersten sexuellen Revolution

Maos Großer Hunger

Massenmord und Menschenexperiment in China

Von Bildern und Lügen in Zeiten des Krieges

Aus dem Leben eines Kriegsberichterstatters - Aktualisierte Neuausgabe

Flow im Beruf

Das Geheimnis des Glücks am Arbeitsplatz
Diese Ausgabe erwerben
Printausgabe vergriffen, Artikel als PDF erhältlich, siehe unten
Kai Marchal

Vereinnahmung des Anderen . Der Sinologe und Philosoph François Jullien

« zurück zum Inhalt

Zitate:

Wenn China heute von vielen nicht mehr nur als glitzernder ökonomischer Koloss, sondern als Weltmacht auf einem eigenständigen Zivilisationspfad wahrgenommen wird, dann ist dies auch dem Wirken Julliens zuzuschreiben. Mit seinen gut dreißig Büchern, die er seit den achtziger Jahren in rascher Folge publiziert hat, ist er längst ein kulturelles Phänomen, das der Kritik bedarf: Man darf vermuten, dass es wie ein Spiegel die Erwartungen und Ängste reflektiert, die eine selbstkritische europäische Mittelschicht mit dem rasanten Aufstieg Chinas zu einer Weltmacht verbindet. Und es ist keineswegs klar, ob das Bild der filigranen Fremde, das Jullien in seinen Büchern entwirft, diese neue Realität überleben wird.

MERKUR Jahrgang 68, Heft 783, Heft 08, August 2014
91 Seiten, broschiert
ISSN: 0026-0096

Autoren in dieser Ausgabe

Wolfgang Kemp, Remigius Bunia, Rainer Hank, Leander Steinkopf, Ute Sacksofsky, Philip Manow, Stephan Seidlmayer, Kai Marchal, Silvia Bovenschen, Wolfgang Matz, Adrian Lobe, Günter Hack, Stephan Herczeg,


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de