MERKUR

Heft 08 / August 2013

Das könnte Sie interessieren

John F. Kennedy: 100 Fragen - 100 Antworten

Der Präsident, der Mythos, der Mord

Die Deutsche

Angela Merkel und wir
Diese Ausgabe erwerben
Printausgabe vergriffen, Artikel als PDF erhältlich, siehe unten
Reinhard Mehring

Friedrich Kittler als Philosoph . Postume Sammlungen

« zurück zum Inhalt

Zitate:

Nur wenige Wochen nach Friedrich Kittlers Tod, im November 2011, erschien dann unter dem Titel Das Nahen der Götter vorbereiten ein hermeneutischer Schlüssel zum Spätwerk, der die Kontinuität des Lebensthemas und der abendländischen Geschichte von Mathematik und Musik betonte. Kittler sprach wieder von der von ihm verehrten Rockmusik der späten sechziger Jahre, von Jimi Hendrix, Pink Floyd und Jim Morrison, und schloss sein dionysisches Erleben mit den griechischen Anfängen zusammen. Das Credo lautete: »Die Stars sind also Götter und Aphrodita herrscht wie einst.« Kittler baute die Bühnenerektionen von Hendrix und Morrison zum grandiosen Geschichtszeichen des alten Einklangs von Musik und Mathematik auf und verklärte die alten Stars zu Göttern der Liebe.

MERKUR Jahrgang 67, Heft 771, Heft 08, August 2013
broschiert
ISSN: 0026-0096

Autoren in dieser Ausgabe

Oliver Carroll, Peter Pomerantsev, Artemy Troitsky, Irina Doronina, Gasan Gusejnov, Stephan Wackwitz, Rudolf Helmstetter, Simon Rothöhler, Christian Kühn, Reinhard Mehring, Christian Schröder, Dilip Hiro, Heinz Bude, Michael Kleeberg, Günter Hack, Stephan Herczeg,


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de