MERKUR

Heft 03 / März 2016

Das könnte Sie interessieren

Der größte aller Ritter

und die Welt des Mittelalters

Syrien verstehen

Geschichte, Gesellschaft und Religion

Bürokratie

Die Utopie der Regeln

Negative Moderne

Moderne Strukturen der Freiheit und der Sturz ins Nichts
Diese Ausgabe erwerben
Printausgabe vergriffen, Artikel als PDF erhältlich, siehe unten
Susanna Elm

Bürger und Fremde im Römischen Reich

« zurück zum Inhalt

Zitate:

Vor dem Erlass von Caracallas Edikt waren nur eine Minderheit der Bewohner des römischen Reichs tatsächlich auch römische Bürger. Diese Bewohner ohne Bürgerstatus wurden als alieni bezeichnet, und zwar entweder, soweit es um Einwohner von Roms Provinzen ging, als provinciali oder ansonsten als peregrini. Alle Einwohner des Reichs, die kein Bürgerrecht besaßen, waren dem Rechtssystem unterworfen, das in ihrem Gemeinwesen zum Zeitpunkt der Annexion oder Eingliederung in das imperium romanum in Kraft gewesen war.

MERKUR Jahrgang 70, Heft 802, Heft 03, März 2016
104 Seiten, broschiert
ISSN: 0026-0096

Autoren in dieser Ausgabe

Herfried Münkler, Patrick Bahners, Ulf Erdmann Ziegler, Christian Demand, Roman Köster, Jonathan Beckman, Daniel Thym, Martin Burckhardt, Susanna Elm, Jens Soentgen, Remigius Bunia, Harry Walter,


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de