Familiendynamik

Heft 02 / April 2019

Von der Selbstoptimierung zur Selbstsorge

Das könnte Sie interessieren

Kopfschmerzkinder

Was Eltern, Lehrer und Therapeuten tun können

Junge Väter in seelischen Krisen

Wege zur Stärkung der männlichen Identität

Bindung und Jugend

Individualität, Gruppen und Autonomie

Balanceakt Familiengründung

Paare begleiten mit dem »Regensburger Familienentwicklungsmodell«
Diese Ausgabe erwerben
34,00 EUR
broschiert (zum Abonnement)
Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel
Jochen Schweitzer, Clara Schliessler, Rupert Maria Kohl, Christoph Nikendei, Beate Ditzen

Systemische Notfallberatung mit geflüchteten Familien in einer Erstregistrierungsstelle

« zurück zum Inhalt

Zusammenfassung:

Dieser Praxisbericht beschreibt familiendynamische Beobachtungen und familientherapeutische Kurzinterventionen in einer Ambulanz für Psychosoziale Medizin in einer Erstregistrierungsstelle für geflüchtete Menschen in Baden-Württemberg. Ziel dieser systemischen Notfallberatung ist es, Kriseninterventionen für Flüchtlingsfamilien auch bei kurzen Verweildauern und hoher perspektivischer Unsicherheit im Asylverfahren zu entwickeln. Wir beschreiben erste Erfahrungen aus den Jahren 2016 und 2017 mit 36 Paaren und Familien aus neun Ländern, 16 davon in einer separaten »Familiensprechstunde«. Die Interventionen reichten von Psychoedukation und Normalisierung über Ressourcenarbeit bis zu Verhaltenstipps und Kontaktaufnahme zu Sozial- und Verfahrensberatung, Kinderbetreuung und Sprachkursen. Chancen und Grenzen dieser Arbeit werden verdeutlicht.

Summary:

Systemic Emergency Counselling for Refugee Families at an Initial Registration Centre
This report on current practice combines family-dynamic observations with descriptions of brief family-therapeutic interventions at an outpatient department for psychosocial medicine of an initial registration centre for refugees in Baden-Württemberg. The aim of this systemic emergency counselling is to devise crisis interventions feasible for refugee families unlikely to be staying long in Germany, not least because of their poor prospects of success in the asylum process. We discuss initial experiences from 2016 and 2017 with 36 couples and families from nine countries, 16 of them in separate »family sessions«. The interventions range from psycho-education and normalisation to resource work, behaviour tips and the establishment of contacts for social and procedural counselling, child care and language courses. The opportunities and limitations of this approach are made apparent

Résumé:

Familiendynamik Jahrgang 44, Heft 02, April 2019
broschiert
ISSN: 0342-2747

Autoren in dieser Ausgabe

Hans Rudi Fischer, Michael Göhlich, Heiner Keupp, Roland Reichenbach, Julia Schreiber, Stefan Junker, Christian Roesler, Ute Frevert, Jochen Schweitzer, Clara Schliessler, Rupert Maria Kohl, Christoph Nikendei, Beate Ditzen, Josef Mitterer, Wolfgang Tschacher, Bernhard Moritz, Sebastian Baumann,


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de